Hybrid

Hybride Automobile

Dank der Wirtschaftskrise und der Klimaerwärmung steigen immer mehr Menschen auf Hybrid um. Das spart nicht nur Sprit, sondern schützt auch die Umwelt.

Einer der ersten Hersteller, der Hybridautos für die breite Masse angeboten hat, ist Toyota. Mittlerweile hat sich das Modell Prius schon etabliert und ist auch in vielen Deutschen Haushalten zu finden.

Seit die erste Version des Prius vor mittlerweile schon 15 Jahren auf den Markt gebracht wurde, hat sich das Fahrzeug nicht nur technisch, sondern auch vom Design her stark verändert. Heute wirkt das Fahrzeug sehr stromlinienförmig. Durch das aerodynamische Design wird vor allem der Windwiderstand verringert, was sich auf dem Verbrauch des Fahrzeuges auswirkt. Der Toyota Prius ist sogar so windschnittig, dass er zum Serienwagen mit dem wenigsten Luftwiderstand ausgezeichnet wurde.

Bild: Archiv
Bild: Archiv

Stark durch Hybrid

In dem Fahrzeug ist eine geschickt entwickelte Kombination aus Elektromotor und einem leistungsstarkem Benzinmotor. So kann in dem aktuellen Modell eine Leistung von ganzen 136 Pferdestärken erreicht werden. Für einen Familienwagen ist das durchaus genug. Durch den Elektromotor kann der Wagen trotzt der großen Leistung minimalen Verbrauch und die niedrigsten CO2-Werte in seiner Klasse vorweisen. Auch beim Focus gibt es News zum Thema.

Auch bei der Ausstattung steht der Prius anderen Fahrzeugen in nichts nach. Das aktuelle Modell zum Beispiel, gibt es mit dem Fortschrittlichen Automatikgetriebe e-CVT. Bei seiner Hybridtechnologie legt der Hersteller vor allem Wert auf hohe Effizienz, Mobilität und die Schonung der Umwelt. Dabei ist der Fahrspaß trotzdem erhalten geblieben. Laut dem Hersteller soll durch die kraftvolle Kombination von Elektro- und Benzinmotor nicht nur der gleiche Fahrspaß, wie bei konventionellen Antriebsystemen gewährt sein, sondern auch eine hohe Reichweite. Diese gibt der Hersteller selbst mit bis zu 1.150 Kilometern an.

Zahlreiche Auszeichnungen, welche die Hybridmodelle von Toyota in den letzen Jahren erhielten, bestätigen, dass es sich hierbei nicht um leere Versprechen des Herstellers handelt.

Wer Gebraucht kauft, spart

Wie bei vielen anderen Fahrzeugen, neigen viele Kunden auch bei den Hybridfahrzeugen dazu, diese als Gebrauchtwägen zu kaufen. Mittlerweile gibt es zahllose Möglichkeiten, auch Online, sich einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Doch gerade im Internet kann man das eine oder andere Schnäppchen finden. Jetzt auf Hybrid umsteigen. Mit den zahllosen kostenlosen Preisvergleichen findet man oft zu einem einzelnen Modell tausende von Angeboten. Ein solches Vergleichsportal ist mobile.de. Gerade für Käufer mit einem kleinen Budget, lohnt sich der Vergleich. Durch die hohe Konkurrenz werden die Preise nach unten gedrückt. Und durch die fast endlose Auswahl kann man sich genau das Fahrzeug heraussuchen, das man möchte. Oft muss man dafür nicht einmal lange im Internet suchen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere