Beiersdorf steigert Umsatz und Ergebnis

Hamburg. Der Hamburger Kosmetikkonzern Beiersdorf hat im vergangenen Jahr Umsatz und Ergebnis gesteigert. Wie der Nivea- und Tesa-Hersteller am Dienstag mitteilte, legten die Erlöse nach vorläufigen Zahlen organisch, also ohne Zukäufe, um 3,1 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro zu. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg um 110 Millionen auf 697 Millionen Euro, und das bereinigte Ergebnis nach Steuern nahm von 380 Millionen auf 409 Millionen Euro zu.

Weiterlesen

General Motors kehrt in die Gewinnzone zurück

Detroit. Der US-Autohersteller General Motors (GM) ist im ersten Quartal dieses Jahres wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Wie der Opel-Mutterkonzern am Montag in Detroit (US-Bundesstaat Michigan) mitteilte, blieb unter dem Strich ein Gewinn von 865 Millionen Dollar (700 Millionen Euro), verglichen mit einem Verlust von 5,98 Milliarden Dollar im vom Insolvenzverfahren überschatteten Vorjahr. Zugleich stiegen die Umsätze von 22,4 Milliarden auf 31,5 Milliarden Dollar.

Weiterlesen

Toyota kehrt in die Gewinnzone zurück

Tokio. Der japanische Autohersteller Toyota ist im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Wie der Konzern am Dienstag mitteilte, sanken zwar die Erlöse binnen Jahresfrist um 7,7 Prozent auf 18,95 Billionen Yen (rund 144,7 Milliarden Euro). Das Betriebsergebnis habe sich jedoch von minus 461 Milliarden auf 147,5 Milliarden Yen verbessert.

Weiterlesen

Verbraucherpreise steigen im März stärker als erwartet

Wiesbaden. Der Verbraucherpreisauftrieb in Deutschland hat sich im März vor allem wegen kräftig gestiegener Energiepreise deutlicher als erwartet verstärkt. Wie das Statistische Bundesamt am Montag auf Basis von Daten aus sechs Bundesländern vorläufig mitteilte, stiegen die Verbraucherpreise gegenüber dem Vormonat um 0,5 Prozent und lagen damit um 1,1 Prozent über Vorjahresniveau. Erstmals seit Februar 2009 überstieg die Teuerung damit die Marke von 1 Prozent.

Weiterlesen