Opel-Chef Reilly garantiert Bestand deutscher Werke

München. Die General-Motors-Tochter Opel plant auch nach der Absage an Staatshilfen durch die Bundesregierung keine Werksschließungen in Deutschland. «Der Plan steht und er wird nicht verändert», sagte Opel-Chef Nick Reilly der «Süddeutschen Zeitung» (Dienstagausgabe). «Wir planen in Deutschland keine Werksschließungen.» Seit Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) den Antrag Opels auf Milliarden-Bürgschaften abgelehnt hatte, geht in der Belegschaft die Angst um, die Opel-Mutter GM könne mehr als die bereits angekündigten 4000 Stellen in Deutschland abbauen.

Weiterlesen

General Motors kehrt in die Gewinnzone zurück

Detroit. Der US-Autohersteller General Motors (GM) ist im ersten Quartal dieses Jahres wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Wie der Opel-Mutterkonzern am Montag in Detroit (US-Bundesstaat Michigan) mitteilte, blieb unter dem Strich ein Gewinn von 865 Millionen Dollar (700 Millionen Euro), verglichen mit einem Verlust von 5,98 Milliarden Dollar im vom Insolvenzverfahren überschatteten Vorjahr. Zugleich stiegen die Umsätze von 22,4 Milliarden auf 31,5 Milliarden Dollar.

Weiterlesen

Toyota kehrt in die Gewinnzone zurück

Tokio. Der japanische Autohersteller Toyota ist im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Wie der Konzern am Dienstag mitteilte, sanken zwar die Erlöse binnen Jahresfrist um 7,7 Prozent auf 18,95 Billionen Yen (rund 144,7 Milliarden Euro). Das Betriebsergebnis habe sich jedoch von minus 461 Milliarden auf 147,5 Milliarden Yen verbessert.

Weiterlesen

HighTex auf der Überholspur

Berlin. Neue textilbasierte Materialien jenseits bloßer Innenraumverkleidungen, Gurte und Sitzbezüge begeistern als universelle Werkstoffe die Konstrukteure von Fahrzeugen, Flugzeugen und Maschinen gleichermaßen. Hightech-Textilien sind stabil und vor allem leicht – besondere Eleganz oder andere Eigenschaften nach Kundenwunsch. Nicht nur das Forschungskuratorium Textil e.V. (www.textilforschung.de) und die angeschlossenen 15 deutschen Textilforschungsinstitute wissen, dass textilbasierten Werkstoffen viel Zukunft gehört – quer durch fast alle Branchen.

Weiterlesen